Größtes Tenniscamp der Vereinsgeschichte

Das TKW Tenniscamp 2021 fand in diesem Jahr in einem noch größeren Rahmen statt. 56 Mädchen und Jungs im Alter von 6 bis 16 Jahren, dazu noch 8 lizensierte Trainer und 5 Helfer sorgten in der ersten vollen Ferienwoche von täglich 9 bis 16 Uhr für viel Aktivität auf der Tennisanlage im Bürgerpark.
Mit einem angepassten Konzept konnte die Teilnehmerzahl erhöht werden, ohne dass die Qualität des Trainings darunter leiden sollte. Letztendlich war die Nachfrage so groß, dass Interessenten abgesagt werden musste.
Neben dem eigentlichem Tennistraining standen der Besuch im Kletterpark am Steinhuder Meer, Schwimmen im Wesavi und eine Stadtrallye auf dem Programm. Die jüngsten konnten sich auch noch in der Leintorhalle vergnügen.
Den Abschluss bildete am Freitag traditionell ein kleiner Mannschaftswettbewerb der aus einem Tennisturnier und aus dem „Spiel ohne Grenzen“ bestand.
Hierzu wurden ab 14 Uhr auch die Familien eingeladen, um mit den Teilnehmern und dem Trainer- und Betreuerteam das TKW Tenniscamp 2021 ausklingen zu lassen.
Spartenleiter Ede Kopietz zeigte sich begeistert von der Resonanz und der tollen Organisation. Der Tennissport hat sich in Nienburg so positiv entwickelt und da leistet das Tenniscamp einen wichtigen Beitrag. Die Veranstaltung war nicht nur für Kinder und Jugendliche der Tennissparte des TKW, sondern auch für Anfänger und für Spieler aus anderen Vereinen. Insgesamt nahmen 43 Mädchen und Jungen vom TKW teil. Von den 7 Beginnern wollen 4 gerne ins Training beim TKW einsteigen.